Arbeits- und Forschungsgruppen der Abteilung Planeten und Kometen

Wir beschäftigen uns mit der Erforschung der Atmosphären von Planeten und Monden in unserem Sonnensystem und außerhalb. Speziell interessiert uns das Klima, die Entstehung und Entwicklung, die Zusammensetzung und Struktur, die Zirkulation, Dynamik und Chemie der Atmosphären. [mehr]
Die Prozesse im Inneren der Planeten sind entscheidend dafür, ob sich Leben entwickeln kann. Deren Erforschung ist darum ein wichtiges Anliegen des MPS. [mehr]
Kometen und Asteroiden sind Überbleibsel aus einer Zeit, als es die großen Planeten noch nicht gab, und ihre Erforschung liefert Hinweise, wie sich das Sonnensystem vor ca. 4,5 Milliarden Jahren gebildet hat. Wir beobachten diese Objekte mit Teleskopen von der Erde aus und mit Kameras und Spektroskopen vom Weltraum aus, um ihre physikalischen Eigenschaften und ihre chemische Zusammensetzung zu bestimmen. [mehr]
Hochaufgelöste Abbildungen und Spektroskopie der Planetenoberflächen von einer Umlaufbahn aus und in-situ Erkundungen mittels Landegeräten liefern Daten über die Zusammensetzung der Oberfläche und über die Prozesse, die sie geformt haben. Das erlaubt auch Rückschlüsse auf das Innere. Die Oberfläche ist aber auch durch externe Prozesse geprägt, z.B. durch die Wechselwirkung mit der Atmosphäre oder der Plasmaumgebung. [mehr]
Der Raum um die Planeten und kleinen Körper im Sonnensystem ist ausgefüllt mit neutralen und geladenen Teilchen, die durch die Wechselwirkung einer planetaren Atmosphären mit dem Sonnenwind, durch das Abspalten von der festen Oberfläche eines Körpers ohne Atmosphäre oder durch vulkanische Prozesse, die es auf einigen Monden gibt, entstehen. Geladene Teilchen werden von dem Magnetfeld des Planeten (so eines existiert) in einer Magnetosphäre gefangen. [mehr]

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht