Azubi-Ausfahrt 2012

Ausbildung am Institut

Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) bildet Jugendliche in vier verschiedenen Berufen aus, die mit einer Prüfung vor der IHK oder Handwerkskammer abgeschlossen werden. Im Laufe ihrer Ausbildung bietet sich einigen der Jugendlichen die Möglichkeit, direkt an Projekten der Weltraumforschung mitzuarbeiten. So kann es vorkommen, dass Bauteile oder Schaltungen, die ein Auszubildender bearbeitet hat, später im Rahmen einer Weltraummission durchs All fliegen. Das MPS übernimmt bei der Ausbildung junger Menschen seit 1949 gesellschaftliche Verantwortung und hat bereits mehr als 400 Auszubildende auf das Berufsleben vorbereitet. Sieben von ihnen schlossen ihre Ausbildung als Bundessieger ab – zehn als Landessieger der Industrie bzw. im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend. Innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft wurde das Institut bereits für seine exzellente Ausbildung ausgezeichnet.

Ausbildungsberufe am MPS

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Voraussetzungen: Realschulabschluss
Aufstiegschancen: Meister, Techniker, Ingenieur [mehr]
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Voraussetzungen: Realschulabschluss
Aufstiegschancen: Netzwerkadministrator [mehr]
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Voraussetzungen: Realschulabschluss
Aufstiegschancen: Meister, Techniker, Ingenieur [mehr]
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Voraussetzungen: Realschulabschluss
Aufstiegschancen: Meister, Techniker, Ingenieur [mehr]

Zur Redakteursansicht