Auszeichnung für Pascal Heddergott

Der ehemalige Auszubildende am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung ist erster Kammersieger der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen.

12. Februar 2020

Pascal Heddergott, ehemals Auszubildender am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS), hat den Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen im Wettbewerbsberuf Metallbauer als erster Kammersieger abgeschlossen. Hartmut Kahmann, Vizepräsident der Handwerkskammer, hat die entsprechende Urkunde in einer Feierstunde am Berufsbildungszentrum Hildesheim jetzt überreicht. Auch das MPS wurde in diesem Rahmen für seine herausragende Ausbildungsleistung geehrt. Für Pascal Heddergott, der auch nach Abschluss seiner Ausbildung weiterhin am MPS beschäftigt ist, ist dies keineswegs die erste Auszeichnung. Der Nachwuchs-Metallbauer wurde zweiter Landessieger und erhielt den Azubipreis der Max-Planck-Gesellschaft.

Hartmut Kahmann (Mitte), Vizepräsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, überreicht Pascal Heddergott (rechts) die Urkunde des ersten Kammersiegers.

Pascal Heddergott hat in der Zeit von 2015 bis 2019 seine Ausbildung zum Metallbauer mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik am MPS absolviert. Sein Ausbilder Joachim Heinemeier findet nur positive Worte für den heute 22-Jährigen, lobt seine eigenständige, strukturierte Arbeitsweise, sein logisches und technisches Verständnis sowie seine stets sauber ausgeführten Arbeiten. Hinzu kamen durchweg sehr gute schulische Leistungen. Schon früh während seiner Ausbildung konnte Heddergott deshalb beispielsweise die Urlaubsvertretung in der Metallbauwerkstatt des Instituts übernehmen. Zudem wirkte er maßgeblich am Umbau der Vakuumanlagen in den Reinräumen des Instituts mit.

Für diese Leistungen zeichnete die Max-Planck-Gesellschaft Heddergott im vergangenen Jahr mit dem Azubipreis aus. Heddergott schloss seine Ausbildung als Innungsbester in Göttingen ab und konnte auch den Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen für sich entscheiden. Aus dem Landesentscheid des Landes Niedersachsen ging er als zweiter Landessieger im Ausbildungsberuf Metallbauer mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik hervor.

Diese Vorrichtung zum Biegen von Metallblechen ist Pascal Heddergotts Gesellenstück. Die Apparatur ist etwas kleiner als ein Schuhkarton und überwiegend aus Metall gefertigt.

Neben schulischen und beruflichen Leistungen spielte dabei auch das Gesellenstück eine wichtige Rolle. Heddergott fertigte eine Vorrichtung zum Biegen von Metallblechen an. Die Apparatur, die überwiegend aus Eisen gefertigt ist, sei nicht nur sehr präzise gearbeitet, sondern zeichne sich auch durch ihre Funktionalität aus, lobt der Ausbilder Joachim Heinemeier.

Pascal Heddergott bleibt dem MPS zum Glück auch in den nächsten Jahren erhalten. Er arbeitet weiterhin in der Metallbauwerkstatt des Instituts und absolviert parallel eine Weiterbildung zum Metallbau-Meister.

Zur Redakteursansicht