Rosetta-Landung am 30. September 2016

Öffentliche Veranstaltung am MPS zum Finale der Rosetta-Mission

8. September 2016

Mehr als zwei Jahre lang hat Rosetta den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aus nächster Nähe erforscht und spektakuläre Bilder und Messdaten zur Erde gesandt. Mit zunehmender Entfernung von der Sonne nimmt die von den Solarzellen zum Betrieb der Sonde gelieferte elektrische Energie allmählich ab und die Mission nähert sich ihrem Ende. Rosetta soll daher - ähnlich wie Philae zwei Jahre zuvor - auf dem Kometen landen. Das MPS plant für diesen Tag eine öffentliche Veranstaltung mit folgendem Programm:

10:00
Vortrag von Dr. Marc Hofmann: As close as possible – Rosettas Landung auf 67P/Churyumov–Gerasimenko


11:00
Vortrag von Dr. Jessica Agarwal: Wissenschaftliche Höhepunkte der Rosetta-Mission


Ab ca. 12:30
Live-Übertragung zum ESOC nach Darmstadt, Live-Stream ESA-TV, sowie Möglichkeit zur Besichtigung der OSIRIS-Ausstellung im Foyer


13:18 (±2 min)
Die Signale der erfolgten Landung erreichen die Erde.


Ca. 13:40 
Prof. Ulrich Christensen, Direktor der Abteilung Planeten und Kometen, spricht einige Worte zum Finale der Mission


14:00 – 16:00
Online-Interviews mit deutschsprachigen MPS-Wissenschaftlern bei ESOC sowie Möglichkeit zur Besichtigung der OSIRIS-Ausstellung im Foyer

Der Komet 67P aus einer Entfernung von 16 km aufgenommen am 7. Oktober 2014 mit der Kamera CIVA des Rosetta-Landers Philae. Im Vordergrund ist eines der 14 m langen Solarpaneele von Rosetta zu sehen.

Zur Redakteursansicht