Broschüren zur Rosetta-Mission

Von 2014 bis 2016 untersuchte die ESA-Raumsonde Rosetta den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Im November 2014 setzte sie die Landeeinheit Philae auf seiner Oberfläche ab. Das MPS war Teil des Konsortiums, das Philae entwickelt und gebaut hat. Die Broschüre informiert über Landevorgang und Betrieb, Forschungsschwerpunkte und die wissenschaftlichen Instrumente von Philae. Hier geht's zum pdf... mehr
OSIRIS, das wissenschaftliche Kamerasystem des Rosetta-Orbiters, ermöglicht einen einzigartigen Blick auf den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko: von hochaufgelösten Details auf der Oberfläche bis zu Ansichten des gesamten Kometenkerns und seiner Umgebung. Der Flyer informiert in aller Kürze über wissenschaftliche Fragestellungen und Funktionsweise. Hier geht's zum pdf... mehr
COSIMA ist eines der Rosetta-Instrumente, welche die Eigenschaften des Kometenstaubs vermessen. Dazu richtet das Instrument seinen mikroskopischen Blick auf einzelne Staubteilchen und analysiert ihre Zusammensetzung. Der Flyer informiert über wissenschaftliche Fragestellungen und Funktionsweise des Instrumentes. Hier geht's zum pdf.... mehr
COSAC ist ein Instrument der Landeeinheit Philae. Aufgabe des Gas-Chromatographen und Massenspektrometers ist es, organische Moleküle im Kometenboden zu identifiieren. Der Flyer informiert über wissenschaftliche Fragestellungen und Funktionsweise. Hier geht's zum pdf... mehr
DIM ist ein Instrument der Rosetta-Landeeinheit Philae. Es detektiert Staub- und Eisteilchen, die von der Oberfläche des Kometenkerns emittiert werden. Der Flyer informiert über wissenschaftliche Fragestellungen und Funktionsweise des Instrumentes. Hier geht's zum pdf... mehr
Zur Redakteursansicht