Forschung

Sonnensystemforschung

Die kosmische Nachbarschaft der Erde steht im Fokus der Forschung am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung: das Sonnensystem mit seinen Planeten und ihren Monden sowie diversen kleinen Körpern wie etwa Kometen und Asteroiden und natürlich der Sonne. In Computersimulationen und mit Hilfe neuer experimenteller Methoden blicken die Wissenschaftler tief ins Innere unseres Sterns und untersuchen seine Gashülle, das solare Magnetfeld und die energiereichen Teilchen, welche die Sonne in den Weltraum ausstößt. Ebenso betrachten sie die Oberfläche und das Innere der Planeten sowie ihre Magnetosphären, ihre Ringe und Monde. Kometen, Asteroiden und Planetoide sind weitere Forschungsfelder. Dabei entwickeln die Forscher physikalische Modelle, um die entscheidenden Prozesse  zu beschreiben, und simulieren sie am Computer. Zudem ist das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung mit wissenschaftlichen Instrumenten an zahlreichen Missionen internationaler Weltraumagenturen beteiligt.

Wissenschaftliche Abteilungen und Max Planck Forschungsgruppen am MPS

Partnergruppen

Partnergruppen können mit einem Institut im Ausland eingerichtet werden, wenn exzellente Nachwuchswissenschaftler (Postdocs) im Anschluss an einen Forschungsaufenthalt an einem Max-Planck-Institut wieder an ein leistungsfähiges und angemessen ausgestattetes Institut ihres Herkunftslandes zurückkehren und an einem Forschungsthema weiterforschen, welches auch im Interesse des vorher gastgebenden Max-Planck-Instituts steht.
 
loading content