Lockerungen der aktuellen Regeln

(entsprechend E-Mail des GD vom 16.6.2021)

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

auf die derzeit sinkenden Infektionszahlen reagieren wir mit ersten, vorsichtigen Lockerungen unserer aktuellen Regeln:

  • Ab sofort dürfen Sie Ihre Mahlzeiten wieder in der Kantine einnehmen. Dabei gelten die Abstands- und Hygieneregeln, die Sie bereits aus dem vergangenen Herbst kennen: Im Innenhof dürfen jeweils bis zu vier Personen an einem Tisch sitzen; im Foyer dürfen an den runden Tischen jeweils bis zu zwei Personen sitzen; und in der Kantine darf an den rechteckigen Tischen jeweils nur eine Person sitzen. Bitte verrücken Sie die Tische nicht. Beim Anstehen an der Essensausgabe halten Sie bitte nach wie vor Abstand zu anderen Personen ein und tragen bitte eine Maske.
  • Für Personen, die sich in einem einfachen Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, wird der Zugang zum Institut ab sofort erleichtert. Nach den gesetzlichen Regelungen müssen diese Personen nicht mehr in Quarantäne, wenn sie einen negativen Test vorweisen können oder vollständig geimpft oder von COVID-19 genesen sind. Unter denselben Voraussetzungen ist dann auch ein sofortiges Betreten des Instituts möglich. Personen, die nicht vollständig geimpft sind oder die nicht innerhalb der vergangenen sechs Monate von einer Corona-Infektion genesen sind, müssen allerdings am ersten und dritten Tag ihres Aufenthalts im Institut einen Corona-Selbsttest durchführen. Falls Sie sich unwohl fühlen oder Corona-typische Symptome haben, betreten Sie das Institut bitte nicht. Bitte beachten Sie zudem, dass diese Lockerung NICHT gilt für Personen, die aus Hoch-Inzidenz-Gebieten oder Virusvarianten-Gebieten einreisen.

Zudem ein Hinweis auf die Situation in Mehr-Personen-Büros. Nach wie vor wird empfohlen, dass Sie Ihre Präsenzzeiten am Institut so absprechen, dass diese Büros zu jedem Zeitpunkt mit jeweils nur einer Person belegt sind. Falls dies nicht möglich ist und eine Plexiglas-Abtrennung zwischen den Arbeitsplätzen vorliegt, muss am Platz keine Maske getragen werden. Bitte lüften Sie aber häufig und ausgiebig. Sollte sich jemand mit dem Absetzen der Masken unwohl fühlen, wenden Sie sich bitte an den Krisenstab. Wir unterstützen dann gerne dabei eine Lösung zu finden. Denkbar ist etwa der zeitweise Umzug in ein anderes Büro.

Mit freundlichen Grüßen
Laurent Gizon

Zur Redakteursansicht