Kontakt

Eileen Rübener
Gleichstellungsbeauftragte
Telefon:+49 551 384 979-268

Raum: BT1.E1.505

Birko-Katarina Ruzicka
stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte
Telefon:+49 551 384 979-308

Raum: BT2.E3.146

Chancengleichheit

Chancengleichheit am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) betreibt wissenschaftliche Forschung und fördert wissenschaftliche Begabung. Um Spitzenforschung zu ermöglichen und hochqualifizierte Wissenschaftler/innen zu gewinnen, hält das Institut die Gleichstellung zwischen Männern und Frauen und die Schaffung von Chancengleichheit für unverzichtbar. Darüber hinaus ist ein offenes und diskriminierungsfreies Miteinander ausschlaggebend für die Ermöglichung erfolgreicher Zusammenarbeit am Institut. Als Institut der Chemisch-Physikalisch-Technischen Sektion der Max-Planck-Gesellschaft haben wir uns das Ziel gesetzt, mehr Wissenschaftler/innen für unser Institut zu gewinnen, und den Anteil der Wissenschaftlerinnen in permanenten Stellen zu erhöhen.

Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über die Maßnahmen erfahren, die das Institut zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit und der Chancengleichheit ergriffen hat. Insbesondere hat das Institut Gleichstellungsbeauftragte berufen, die sich mit Angelegenheiten bezüglich der Gleichstellung und Chancengleichheit von Frau und Mann, und des Schutzes vor Diskriminierung und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz befassen. Lesen Sie auf diesen Seiten auch über das umfangreiche Angebot des Instituts und der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie die Unterstützung für Wissenschaftlerinnen in ihrer Karriereentwicklung.

 
loading content